Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

wie mache ich mein Unternehmen fit für die Zukunft? Wie sichere ich den Erhalt meines Unternehmens? Wie halte ich Fachkräfte und vorhandenes Wissen im Unternehmen und wie gewinne ich neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen?

Durch Weiterbildung?!

Genau hier setzt das Projekt Weiterbildung Erzgebirge (innovERZ.edu - innovativer Weiterbildungsverbund Erzgebirge) an: Eine für das Unternehmen nachhaltige und individuelle Angebotspalette an Möglichkeiten zur Vernetzung und Beratung anzubieten, über Förder- und Weiterbildungsmöglichkeiten trägerneutral zu informieren und nicht zuletzt, von und mit anderen zu lernen. 

Zum Start benötigen wir Ihre Unterstützung. Nehmen Sie sich kurz 10 Minuten Zeit zur Beantwortung unseres Fragebogens und helfen Sie uns dabei, vorhandene Bedarfe gezielt zu identifizieren, erste Einblicke zum Umgang mit dem Thema Weiterbildung in Ihrem Unternehmen zu erhalten und Hindernisse zu erkennen. 

hERZlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Datenschutz: 
Die Ergebnisse werden anonym vom Projekteam (WFE Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH und dem Projektpartner ATB Arbeit, Technik, Bildung gGmbH) ausgewertet. Es wird keine Rückschlüsse auf einzelne Unternehmen oder Personen geben. (Die Gewährleistung des Datenschutzes sowie ein Begleitschreiben für diese Unternehmensbefragung können Sie HIER nachlesen.)

Unternehmensstrategie
Inwiefern stimmen Sie folgenden Aussagen zu:
Wir geben Themen der Weiterbildung und Weiterbildungsmaßnahmen einen hohen Stellenwert im Unternehmen.
Wie schätzen Sie die Kompetenzentwicklung Ihrer Beschäftigten ein? -  Ist die Kompetenzentwicklung für Sie ein wichtiges strategisches Ziel zur Sicherung des Unternehmenserfolges und der Wettbewerbsfähigkeit?
Diese strategischen Ziele (wie die Kompetenzentwicklung und / oder die Weiterbildung etc.) kommunizieren wir mit unseren Beschäftigten durch z.B.:
(Zutreffendes ankreuzen, Mehrfachantwort möglich)
Wir überprüfen regelmäßig die vorhandenen und benötigten Kompetenzen im Unternehmen und gleichen diese mit unseren Unternehmenszielen ab.
Unterstützung und Beratung zu der Auswahl der passenden Weiterbildungsangebote holen wir uns hierbei von: 
(Zutreffendes ankreuzen, Mehrfachantwort möglich)
Das Führungsverhalten
Inwiefern stimmen Sie den folgenden Aussagen zu:
Es gibt mind. eine Person im Unternehmen, die sich bewusst als „Verantwortliche bzw. Verantwortlicher“ versteht, die die Lernprozesse und die Weiterbildung im Unternehmen fördert und unterstützt (z.B. Geschäftsführung bzw. Inhaber und Inhaberinnen, Führungskraft, Mitarbeitende der Personalabteilung etc.).
Eine der Aufgaben der oder des "Verantwortlichen" für Lernprozesse bzw. Weiterbildung ist es auch, einen Weiterbildungsbedarf der Beschäftigten zu erkennen.
Unsere Führungskräfte motivieren die Belegschaft, selbstständig Weiterbildungsbedarfe und -möglichkeiten vorzuschlagen.
Lernförderliches Betriebsklima
Inwiefern stimmen Sie den folgenden Aussagen zu:
Wir fördern strategisch die Lern- und Veränderungsbereitschaft unserer Beschäftigten und Führungskräfte durch lernförderliche Rahmenbedingungen wie z.B.:
(Zutreffendes ankreuzen, Mehrfachantwort möglich)
Unser Unternehmen prüft Fördermöglichkeiten für die Weiterbildungsbedarfe der Belegschaft und übernimmt die Antragstellung.
Wir vereinbaren mit unseren Beschäftigten, wie sie sich in ihrem Tätigkeitsfeld kontinuierlich weiter entwickeln können und motivieren und unterstützen sie dabei, z.B. durch: 
(Zutreffendes ankreuzen, Mehrfachantwort möglich)
Wir geben unseren Mitarbeitenden die Möglichkeiten, ihr erlerntes Wissen im Betrieb anzuwenden. Dadurch sind wir in unserer Branche immer auf dem neusten Stand, können schnell auf neue Entwicklungen reagieren und sichern Praxisnähe und Anwendungsorientierung des Gelernten.
Digitalisierung
Inwiefern stimmen Sie den folgenden Aussagen zu:

Wir kennen die Möglichkeiten der Digitalisierung und der 4.0-Technologien für unser Geschäftsfeld und können diese auch für das Thema Weiterbildung konkret benennen.
Wir wissen, welche Kompetenzen bzw. Fachwissen wir benötigen, um die 4.0-Technologien wirkungsvoll in unsere vorhandenen Prozesse einzufügen und haben hierfür unsere Führungskräfte und Beschäftigten entsprechend qualifiziert.
Wir fördern den Wissensstand der Beteiligten für einen verantwortungsvollen Umgang mit personen- und unternehmensbezogenen Daten.
Wissensbewahrung und Wissenstransfer im Unternehmen 
Inwiefern stimmen Sie den folgenden Aussagen zu:
Wir haben Methoden, den Austausch von Wissen und Erfahrungen zwischen unseren Beschäftigten und Teams zu fördern (z.B. über Hierarchien, Abteilungen, Kulturen, Altersgruppen).
Wissen wird jedem Mitarbeitenden zugänglich gemacht durch:
(Zutreffendes ankreuzen, Mehrfachantwort möglich)
Wechseln Mitarbeitende innerhalb des Unternehmens, fallen aus oder verlassen es (z.B. wegen Renteneintritts) wird dies rechtzeitig (mind. ein Jahr im Voraus bzw. direkt nach Bekanntgabe des Austrittszeitpunktes) vorbereitet, um den erworbenen Wissensschatz weiterzugeben. Möglichkeiten:
(Zutreffendes ankreuzen, Mehrfachantwort möglich)
Weiterbildung und Ihr Unternehmen 
Um gerade auf Klein- und Kleinstunternehmen eingehen zu können, benötigen wir Ihre Hilfe. Die letzten Fragen beziehen sich daher ganz konkret auf Ihren Weiterbildungsbedarf. Der Weiterbildungsverbund Erzgebirge innovERZ.edu bietet interessierten Unternehmen ein Netzwerk, aber auch Beratung und Begleitung zum Thema.
Welche konkreten Weiterbildungsbedarfe haben Sie zurzeit in Ihrem Unternehmen?
Wo finden Sie Angebote zu Ihrem konkreten Weiterbildungsbedarf auf dem Markt?
Gibt es Gründe dafür, dass Sie angebotene Qualifizierungsmöglichkeiten selten oder nie nutzen?
Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, sodass Ihre Mitarbeitenden und Sie regelmäßig(er) Weiterbildungen besuchen (können)?
Allgemeine soziodemografische Angaben

Sitz des Unternehmens:
Anzahl der Mitarbeitenden (inkl. Azubis und Leiharbeiter und Leiharbeiterinnen):
Gründungsjahr:
Branche:
Hatten Sie bereits an der ersten Befragung im November 2021 teilgenommen?
Wenn Sie weitere Informationen zum Weiterbildungsverbund innovERZ.edu erhalten möchten, eine Beratung zu Fördermöglichkeiten oder Weiterbildungsangeboten wünschen, können Sie hier Ihre Kontaktdaten hinterlassen. Auch diese Angaben werden selbstverständlich vertraulich und anonym behandelt. 
Die hier gemachten Angaben werden nicht in Zusammenhang mit den vorherigen Antworten gebracht.
Unternehmen:
Ansprechpartner/Ansprechpartnerin:
Kontaktdaten (E-Mail und/oder Telefon):
Mich interessiert Folgendes/hier benötige ich Unterstützung:
hERZlichen Dank für Ihre Teilnahme an dieser Umfrage. 

Ihr Team Weiterbildung Erzgebirge -innovERZ.edu


Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Anke Baranowski (Projektleitung)
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
 
Telefon: +49 3733 145 160
Telefax: +49 3733 145 145